'
Navigation  
  Startseite
  Über Mich
  Was ist neu?!
  Meine Drachen
  => Einleiner, Teil 1
  => Einleiner, Teil 2
  => Einleiner, Teil 3
  => Mehrleiner
  Leinenschmuck - Windspiele
  Zubehör
  Videos
  Foto Mix
  Drachenfeste
  Verschiedenes
  Links
  -
  Kontakt
  Gästebuch
Diese Homepage ist für Mozilla Firefox optimiert!
Mehrleiner

"Spin Dart"




Mein erster Eigenbau aus dem Jahre 1989 mit einer Spannweite von 2,50 Meter. Durch seine geraden Schleppkanten fängt er bei höheren Windgeschwindigkeiten an zu knattern. (Ist eben noch die erste Generation von Trickdrachen) Fliege ihn deshalb nur noch äusserst selten bei wenig Wind, damit sich niemand belästigt fühlen kann.


"Hunter"

ein Bild

Damit es meiner Frau auf der Drachenwiese nicht zu langweilig wurde, entschlossen wir uns für den Bau eines zweiten Lenkdrachen. Unsere Wahl fiel auf den Hunter, wegen seiner gutmütigen Flugeigenschaften.


"Grosser Bronto"


Nun gelüstete es mich nach einem Powerdrachen. Weil es für den zu seiner Zeit unverschämt teuren "Force Ten" keinen Bauplan gab und der "Grosse Hawk" schon zu oft am Himmel war, fiel meine Wahl auf den "Manta" dem späteren "Grossen Bronto". Der Bau des Lenkdelta war relativ einfach. Dieser zog mich fortan bei passendem Wind, mittels selbstgebauter Lenkstange aus Niro, Umlenksystem und gekauftem Trapez, desöfteren über Strände und Wiesen.


"Twin"




ein Bild

Jetzt fehlte mir noch ein Vierleiner in meiner Drachentasche. Weil ich die "Rev`s" von der Optik her nicht nicht so prickelnd fand, entschloss ich mich für den Bau eines "Twin". Leider konnte ich ihn bis heute relativ wenig fliegen, weil die Bedingungen im Binnenland meist nicht so gut für diesen Typ sind.


"Easy", Level One


ein Bild

Der "Easy" gehört eigentlich meinem Sohn. Er hatte sich den kleinen Trickser zu Weihnachten gewünscht.
(Aber natürlich darf auch ich ab und zu mal an die Steuerleinen. )
Wenn man bedenkt zu welchen Flugleistungen die heutigen Trickdrachen fähig sind...


"Symphony", HQ

immer noch kein Bild ?

Weil man im Urlaub an der Nordsee nicht ständig sein Drachequipment mit sich führt, habe ich 2 dieser in jackentaschengrossen Beutel verstaubare Lenkmatten zum "immer dabeihaben" gekauft. Die 1,40 Meter breiten Foils werden bei auffrischendem Wind ziemlich agil und sind wegen ihres unkomplizierten Flugverhalten auch für etwas grössere Kinder geeignet.


"Acro-Racer"

immer noch kein Bild ?

Mehrere Einzeldrachen mit je 10 Meter langen Schlauchschwänzen können ganz einfach zu einer Kette verbunden werden. Für meine Tochter im Urlaub an der Nordsee gekauft, als sie 6 Jahre alt war und auch Lenkdrachen fliegen wollte. Wegen der geringen Zugkräfte und dem "nachziehen" der langen Schwänze ein toller Anblick.


"ALDI Bomber"


immer noch kein Bild ?


Flogen erst nach Anbringen einer komplett neuen Waage einigermassen. Kommen aufgrund ihrer Lautstärke und mässigen Flugeigenschaften ganz selten zum Einsatz. Und nur, wenn mir meine höherwertigen Drachen zu schade zum fliegen sind und ich sicher bin das sich niemand belästigt fühlen kann.


 

Uhrzeit  
   
Werbung  
  "  
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=